ASCH

Marginale Mauerreste der Burg Asch über dem orographisch rechten Ufer des Margarethenbaches.
Anfahrt: B100 bis Abfaltersbach, dann Abzweigung nach Anras bzw. Asch.
Parken: sehr geringe Parkmöglichkeit im Ort
Weg: Südlich der Kirche von Asch führt ein Feldweg ca. 850m nach Osten in den Wald hinein. Der entsprechende Burghügel ist ohne Weg zu besteigen.
Zugang: ganzjährig möglich
zuletzt besucht: 22.04.2013

Geografische Länge 12° 33' 14"
Geografische Breite 46° 45' 55"

Lage der Ruine auf Google Maps