SAALEGG

Geringe Reste einer Ruine auf einem nach allen Seiten senkrecht abfallenden Felskopf.
Anfahrt: B311 zwischen Saalfelden am Steinernen Meer und Lofer, nordwestl. von Weißbach bei Lofer oberhalb der Lamprechtshöhle.
Parken: Parkplatz bei der Lamprechtshöhle vorhanden.
Weg: Vom Parkplatz führt ein Geh- bzw. Radweg parallel zur Bundesstrasse nach Norden bis zu einem ausgetrockneten Bach. Von hier sollte ein Pfad nördl. parallel zum Bach bergaufwärts verlaufen; wegen kürzlich stattgefundener Schlägerungsarbeiten fehlen an dieser Stelle jedoch Bäume und auch Pfad. Man geht daher im Bachbett bergauf und findet mit etwas Glück an geeigneter Stelle die Fortsetzung des bachquerenden Pfades am südlichen Ufer wieder. Der tw. schmale und nichtmehr gut zu erkennende Pfad führt nach süden den Hang hinauf bis zu einem senkrecht abfallenden Felsen (auch Ruinenturm genannt), auf dem sich die Ruine befindet. Ein Kletterparadies für die Mutigen, es sei aber an dieser Stelle gesagt, auch der "Ruinenpfad" hats in sich. Mit Hilfe von an Wurzeln und Bäumen angebrachten Kletterseilen und über eine auseinanderfallende, morsche Holztreppe gelangt man zur Ruine hinauf. Gehzeit ca. 30 Minuten (runter kanns auch schneller gehen)
Zugang: ganzjährig möglich; Die Begehung der Ruine ist nur bei absoluter Trittsicherheit und Schwindelfreiheit empfehlenswert!
zuletzt besucht: 04.03.2011, 10.04.2011

Geografische Länge 12° 44' 08"
Geografische Breite 47° 31' 33"

Lage der Ruine auf Google Maps Burgenseite Wikipedia