STUBENBERG

Schöne Ruine, versteckt im Wald, westlich von Kirchau. Um 1160 erbaut, im 13.Jh. von den Ungarn zerstört, jedoch wieder aufgebaut aber 1474 von kaiserlichen Truppen als Friedensangebot für die Ungarn abermals zerstört.
Anfart: B54 bis Warth, dann Abzweigung nach Kirchau. Westl. von Kirchau Abzweigung zur Rotte Kleineben und Laa. Weg beginnt in der 2. Kehre.
Parken: Eingeschränkte Parkmöglichkeit in der 2. Kehre.
Weg ca. 10 Minuten den beschilderten Forstweg folgen.
Zugang: ganzjährig möglich, in der warmen Jahreszeit jedoch sehr verwachsen
zuletzt besucht: 19.09.2010, 17.11.2010, 30.10.2016

Geografische Länge 16° 04' 30"
Geografische Breite 47° 38' 59"

externe Links:
Lage der Ruine auf Google Maps

   

RUINE STUBENBERG NACH TEILWEISER AUSHOLZUNG